Sex Education Header
Foto: Keystone
Netflix

Yes endlich! Die zweite Staffel von «Sex-Education» ist da!

So lustig, gut und awkward war schon lange keine Serie mehr.

Die erste Staffel von «Sex Education» wurde hart abgefeiert. Viele haben die Serie in einem Stück durchgestreamt und können die zweite Staffel kaum erwarten.

Und jetzt ist es ENDLICH so weit! Nach der erfolgreichen ersten Staffel von «Sex Education», kommt jetzt die Fortsetzung, auf die alle so lange gewartet haben. Hier kannst du dir schon mal den Trailer anschauen.

Darum geht's

Der Hauptdarsteller Otis, ein scheinbar asexueller Aussenseiter an einer englischen High-School, öffnet mit seiner Mitschülerin Maeve eine Sextherapie-Anlaufstelle. Maeve sieht in diesem Vorhaben vor allem das grosse Geld. Otis hingegen beratet seine Mitschüler, obwohl er selber ein Virgin ist. Dabei kann man selber einiges über das Thema Sexualität lernen.

Falls du die Serie also noch nicht gesehen hast, dann nichts wie los! Du wirst gut unterhalten und lernst vielleicht sogar noch was. 😉 Dieser Meinung ist auch Dania Schiftan, Sexualpsychologin. Hör dir an was sie bei Virgin Wake Up darüber erzählt hat.

Netflix klärt auf - Was die Sexualpsychologin davon hält

Virgin Radio Switzerland

Lustige Aufklärungsfails von Virgin Hörerinnen

«Mein Lehrer konnte nicht einmal das Wort «Penis» sagen.»

Laura, 28

Virgin Radio Switzerland

«Wir haben gewusst, wie es funktioniert und dass man aufpassen muss.»

Melissa, 36

Virgin Radio Switzerland

«Wir hatten eigentlich gar keinen Aufklärungsunterricht.»

Renée, 19

Virgin Radio Switzerland

«Vom Bravoheftli!»

Sophie, 22

Virgin Radio Switzerland
Quelle: Virgin Radio Switzerland