Titelbild
Foto: Virgin Radio Switzerland
Rap

Futuro Workshops: Hier lernst du wie man rappt!

«Rap ist mehr als nur eine Musikrichtung. Rap ist für viele junge Menschen ein Ventil, eine Ausdrucksform und eine Lebenseinstellung.» Der Futuro-Mitgründer Emanuel und der Kursleiter und Rapper LUUK sind bei uns im Virgin-Home zu Gast und sprechen über das Projekt und über die Idee dahinter.

Viele junge Menschen identifizieren sich mit den Rap-Grössen dieser Welt. Es sind ihre Vorbilder. Im Verhalten, im Sprechen und im Denken. Für sie ist Hip-Hop eine Lebenseinstellung. Viele träumen selbst davon, eine Rapkarriere zu starten. Das Schreiben von Rap-Lines kann bei der Bewältigung von Problemen helfen, hilft bei der Selbstfindung und stärkt die eigenen Wertvorstellungen. Das Ziel des Projekts «Futuro» ist es, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern, den Einfluss und vor allem auch die Verantwortung von Rappern und Rapperinnen zu analysieren und zu besprechen. Eines ist dem Rapper LUUK aber besonders wichtig – die künstlerische Freiheit.

LUUK: «Ich möchte den Schülern beim Raptexte schreiben keine Regeln auferlegen.»

Virgin Radio Switzerland

«Wir begegnen Schüler nicht als Autoritätsperson, sondern wir sprechen mit ihnen auf Augenhöhe und können bei ihnen so ein Feuer entfachen», betont Emanuel im Gespräch mit Virgin Hits. Für ihn ist klar, dass sie nicht nur Kids mit Interesse am Rap ansprechen dürfen, sondern alle mit einbeziehen: «Nicht nur Schülerinnen und Schüler, die schon interessiert sind am Rap holen wir ab, sondern vor allem auch Kids, die nichts mit Rap am Hut haben, lernen ihre eigene Texte zu schreiben und bekommen etwas von der Rap-Geschichte mit.»

Emanuel: «Wir wollen dort aktiv sein, wo Rap eine grosse Rolle spielt.»

Virgin Radio Switzerland

Für die beiden Kursleiter gehört Rap unbedingt auf jeden Stundenplan, um Themen zu behandeln, die sie in ihrem Alter interessieren, aber bis jetzt noch keinen Platz in der Schule gefunden haben.

Über die letzten knapp zwei Jahre ist das Projekt Futuro so stark gewachsen, dass zu den Rap-Workshops auch noch solche in anderen Bereichen dazu kamen.

Quelle: Virgin Radio Switzerland