fertig
Foto: Virgin Radio Switzerland
Umwelt

Diese Celebrities machen auf Öko!

Ein Ökodorf?! Konzerte für die Nachhaltigkeit?! Die Gründung einer Stiftung gegen den Klimawandel?! Immer mehr Stars setzen sich für Nachhaltigkeit ein.🌱🌿

Nicht nur Greta, auch viele Celebrities springen auf den Öko-Zug auf!🚂🍀 Viele Stars nutzen ihren Einfluss und setzen sich für die verschiedensten nachhaltigen Themen ein!

Musiker wie Billie Eilish, Miley Cyrus und Shawn Mendes wollen im kommenden Jahr bei zeitgleichen Konzerten auf fünf Kontinenten für die UN-Nachhaltigkeitsziele werben. Die Nachhaltigkeitsziele, welche bis 2030 erreicht werden sollen, sehen folgendermassen aus:

• Kein Mensch soll in Armut leben oder Hunger leiden.
• Der Zugang zu Bildung soll verbessert werden.
• Die Diskriminierung von Frauen muss beseitigt werden.
• Der Klimawandel soll bekämpft werden.

Hier ein Ausschnitt von Billie Eilish über ihre «Green World Tour»

Der amerikanisch-senegalesische Musiker Akon geht noch einen Schritt weiter und will ein nachhaltiges Dorf in seiner Heimat bauen:

Er hat einen Vertrag mit dem staatlichen senegalesischen Tourismus-Unternehmen SAPCO unterschrieben. Der Plan: Ein nachhaltiges Dorf bauen.

• Akon City soll das Ökodorf im westafrikanischen Senegal heißen.

• Es soll seinen Strom aus Solarenergie beziehen und ausschließlich umweltfreundliche Technologie verwenden.

• Außerdem soll es nur ein gültiges Zahlungsmittel geben: Akons eigene Kryptowährung, den AKoin.

Gebaut wird Akon City auf 2000 Hektar Land, die ihm der senegalesische Präsident Macky Sall geschenkt hatte. Schon 2018 sprach Akon von seinem Bauvorhaben.

Digitale Währungen könnten Afrika retten, erklärte Akon bei der Einführung des AKoin im Juli 2018. Sie sollen den Menschen Macht und den Währungssystemen Sicherheit zurückgeben.

Auch die Schauspielerin Pamela Anderson will Gutes tun:

Als Mitglied bei PETA unterstützt sie regelmäßig Kampagnen der Tierrechtsorganisation. Die Schauspielerin hat außerdem ihre eigene tierleidfreie Modelinie entworfen und eine Stiftung gegründet, die für eine grüne Lebensweise wirbt.

Leonardo Di Caprio:

Seit ihrer Gründung im Jahre 2008 hat die Leonardo DiCaprio Stiftung mehrere Zehnmillionen Dollar an Projekte gespendet, die sich für Artenschutz und erneuerbare Energien einsetzen. Der Schauspieler engagiert sich außerdem im Kampf gegen den Klimawandel und das auch schon seit Jahren.

Quelle: Virgin Radio Switzerland